Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: UKWFrequenz - radioberatung.de

Spiel eröffnet: 11 Bewerber für die 104,1 MHz

Auf die von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) ausgeschriebene Berliner UKW-Frequenz 104,1 MHz haben sich elf Radiosender beworben. Eine Neuausschreibung war erforderlich, nachdem der bisherige Veranstalter NPR Media seine Zulassung wegen Umstrukturierungen zurückgegeben hatte.

Who's next? 104,1 MHz in Berlin ausgeschrieben

Der bisherige Veranstalter NPR Media Berlin gGmbH hatte die Sendeerlaubnis zur Veranstaltung des Hörfunkprogramms NPR Berlin FM 104,1 zum 1. August 2017 zurückgegeben. Grund für die Rückgabe der Zulassung sind Umstrukturierungen bei NPR, die eine Ausschreibung erforderlich machen. Auf Grundlage von § 21 des Medienstaatsvertrags (MStV) hat der Medienrat daher die Ausschreibung der UKW-Frequenz im Umfang von täglich vierundzwanzig Stunden beschlossen.

Erneuter KO für Dobrindt: Privatradios verlassen Digitalradio-Board

Die im Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT) zusammengeschlossenen Privatradios haben den "Aktionsplan zur Transformation der Hörfunkverbreitung in das digitale Zeitalter" als nicht markttauglich abgelehnt und ihre Mitarbeit im Digitalradio-Board des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur auf dieser Grundlage beendet.

Jam FM und Radio Russkij bleiben in Berlin on air

Wie erwartet hat die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) die Verlängerung der Sendeerlaubnis von Jam FM für die UKW-Frequenz 93,6 MHz (Berlin) und Radio Russkij für die Frequenz 97,2 MHz (Berlin) um sieben Jahre beschlossen.

Showdown in Berlin: 4 Bewerber für UKW-Frequenzen

Auf die Ausschreibung der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) von UKW-Frequenzen im Land Berlin haben sich vier Antragsteller beworben. Die ausgeschriebenen Frequenzen werden derzeit von JAM FM und Radio Russkij Berlin genutzt.

"Dein FM" klagt gegen LfM-Beschluss

Die neue UKW-Kette in Nordrhein-Westfalen für Metropol FM ist noch nicht in trockenen Tüchern.  Die LfM (Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen) hat am 23. Januar 2015 dem Berliner deutsch-türkischen Sender die elf freien UKW-Frequenzen zugewiesen. "Dein FM" - Mitbewerber im Ausschreibungsverfahren - hat jetzt Klage gegen diesen LfM-Beschluss eingereicht.

Ausschreibung: Kommt neue UKW-Hörfunkkette in NRW?

Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) schreibt elf UKW-Frequenzen für landesweiten Hörfunk in Nordrhein-Westfalen aus. Die Ausschreibung beginnt am 6. Februar und dauert bis zum 28. April 2014. Die Frequenzen ermöglichen allerdings keine landesweite, flächendeckende Versorgung.

Diesen RSS-Feed abonnieren