Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: UKW - radioberatung.de

VPRT fordert faire Umstiegsbedingungen in die digitale Radiozukunft

Der Fachbereich Radio und Audiodienste im Verband Privater Rundfunk und Telemediendienste e.V. (VPRT) hat seine Anforderungen für einen Übergang auf die digital-terrestrische Radiozukunft konkretisiert. In einem "Vier-Punkte-Plan" bekennt sich der Verband zu einer Unterstützung des Digitalumstiegs auf DAB+, wenn er fair und den wirtschaftlichen Notwendigkeiten des Privatradios entsprechend ausgestaltet wird.

Unumkehrbar: DAB+ Entwicklung in Deutschland

Ein selbstbewusstes Statement von der ARD-Vorsitzenden Karola Wille auf dem Digitalradiotag auf der Funkausstellung in Berlin: "Die Entwicklung des deutschen Radiomarktes hin zum digitalen Standard DAB+ ist unumkehrbar".

DASDING jetzt auch in Freiburg auf UKW

Seit dem 22. August 2016 ist das Programm von DASDING erstmals auf der UKW-Frequenz 91,1 in Freiburg und angrenzenden Gebieten im Radio empfangbar. Damit erweitert das crossmediale junge Programm des SWR seine UKW-Reichweite um 330.000 Hörerinnen und Hörer im Südwesten.

Frequenz-Splitting endet: Eigene UKW-Frequenz für Alex Radio

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat über die zukünftige Nutzung der Berliner UKW-Frequenz 91,0 MHz entschieden. Sie wird ab Oktober 2016 vollständig von ALEX RADIO gestaltet. Durch den Wechsel von ALEX RADIO stehen sämtliche Sendezeiten des nichtkommerziellen UKW-Radioprojekts 88vier ausschließlich freien und multikulturellen Radioinitiativen sowie Webradios aus Berlin und Brandenburg zur Verfügung. Die 88vier ist ein Projekt der mabb, das in Berlin über 88,4 MHz und in Potsdam über 90,7 MHz zu empfangen ist.

USA: Wie die Amis Radio hören

Welchen Stellenwert hat der Hörfunk in der amerikanischen Bevölkerung? Diese Frage wird angesichts der Entwicklung neuer digitaler Radioangebote intensiv untersucht.

Diesen RSS-Feed abonnieren