Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: BB Radio - radioberatung.de

BB Radio: Cash Code

BB Radio: Major Promotion Pay Off.

Dramaturgisch in die Langeweile getrieben. Obwohl es immerhin um die nicht ganz kleine Summe von 100.000 € geht, wird die Major Promotion verkauft wie die Ankündigung der neuesten Arbeitslosenstatistik.

Mehr Musik geht nicht! - BB Radio

Februar 2014 | Musikimage Kampagne.

Das Großflächenplakat von BB Radio aus Potsdam ist eine Variation der Kampagne "Mehr Musik geht nicht!" aus dem Jahr 2013. War beim letztjährigen Plakat noch Weiß die bestimmende Farbe, so ist es jetzt wieder das bekannte Rot von BB Radio. Von der Aussage her ist das Plakat unverändert. Es transportiert das Musikimage des Sender.

Der Nonstop-Hit-Block! - BB Radio

Juli 2013 | Musikimage Kampagne.

Mehr Musik geht nicht! Dieses Musikimage wird mit diesem Großflächenplakat vom Potsdamer BB Radio gut transportiert. Die Botschaft ist durch den "Nonstop-Hit-Block" mehr als eindeutig. Unterstützt wird diese Aussage zusätzlich dank der bildlichen Umsetzung:

Musik ohne Blabla! - BB Radio

Februar 2011 | Musikimage Kampagne.

Diese Botschaft von BB Radio aus Potsdam ist nicht nur groß sondern auch eindeutig erklärt. Der Sender setzt seine Musikimage-Kampagne fort und positioniert sich jetzt als Musiksender ohne große Wortunterbrechung: ab 10 Uhr mit 10 Hits ohne Unterbrechung.

Echt! Gut! - BB Radio

September 2010 | Morningshow Kampagne.

Auf Großflächenplakaten wirbt das Potsdamer BB Radio für seine Frühsendung Kaiser & Co. - Die BB Radio Morgenshow. Abgebildet sind die Moderatoren der Sendung (v.l.n.r.): Marlitt, Marcus Kaiser und Tacho Tim.

Mach Platz für mehr Musik - BB Radio

September 2009 | Musikimage Kampagne.

Eine Variation vom letztjährigen Großflächenplakat von BB Radio aus Potsdam. Promotet wird das Mehr-Musik-Image.

Arno hört BB Radio! - BB Radio

Winter 2006/2007 | Image Kampagne.

Arno Müller - Morningshow Host und Programmdirektor von 104.6 RTL Berlin wird sich bedanken - für die kostenlose Werbung auf den Plakaten vom Potsdamer BB Radio. Wie soll man sonst ein solches Plakat interpretieren? Zugegeben, nicht jeder Berliner wird Arno kennen. Aber wenn nicht er damit gemeint ist, wo ist dann der Gag des Plakates?

Vier für die Vielfalt! - BB Radio

Sommer 2006 | Musikimage Kampagne.

Mit der Major Promotion will BB Radio aus Potsdam sein Musikimage stärken. Dazu werden die vier Personalities des Tagesprogramms instrumentalisiert (Stephan Bodinus, Clara Himmel, Thomas Engelke, Jens Herrmann): Vier für die Vielfalt!

Geräusch knacken! - BB Radio

Frühjahr 2006 | Major Promotion.

Zur laufenden MA-Welle promotet das Potsdamer BB Radio seine Major Promotion: Geräusch knacken, Kohle einsacken! Das klassische Geräuscheraten - das in diversen Formen inzwischen wohl auf jedem Radiosender der Republik läuft.

Diesen RSS-Feed abonnieren

Media Analyse - Absolute Gewinner und Verlierer

Die beiden Hitlisten der nebenstehenden Top 5 und Flop 5 zeigen die absoluten Gewinner und Verlierer auf Grundlage der Media Analyse 2017 Radio I.

Bruttokontakte in Tsd., Zielgruppe Deutschsprachige ab 10 Jahre, ø-Stunde, 06:00-18:00, Mo.-Fr.

Quelle: reichweiten.de

Media Analyse - Top 5

1. R.SH Radio Schleswig-Holstein  +37.000
2. WDR 2 +32.000
3. RADIO 21 +28.000
4. radio NRW +27.000
5. RTL RADIO +25.000

Media Analyse - Flop 5

1. ANTENNE BAYERN  -192.000
2. HIT RADIO FFH -70.000
3. SWR3 -59.000
4. Bayern 3 -34.000
5. 1LIVE -30.000